Desinfektionsmittel-Liste des VAH

Die Desinfektionsmittel-Liste des VAH ist die bewährte Referenz für wirksamkeitsgeprüfte Produkte zur prophylaktischen Desinfektion. Diese Qualitätssicherung ist nicht nur für den medizinischen Sektor relevant, sondern auch für öffentliche Einrichtungen und im Krankheitsfall bzw. bei Pflegebedürftigkeit auch für Privathaushalte.

Die Druckausgabe der Liste enthält alle bis zu dem genannten Stichtag zertifizierten Produkte mit Wirkstoffbasis, Einwirkzeiten und Konzentrationen sowie allgemeine Informationen zur Desinfektionsmittelprüfung und -anwendung. Im Anhang findet sich ein Firmenverzeichnis mit den vollständigen Adressen sowie alle Produkte nach Rubrik einer Firma.

Die Online-Ausgabe enthält die Zertifikatsdaten, die genaue Aufschlüsselung der Einzelwirkstoffe und die E-mail-Adressen der Hersteller bzw. Vertriebsfirmen. In der interaktiven Datenbank ist eine Suche nach vielen Auswahlkriterien wie z.B. Einwirkzeit und Wirkstoffbasis möglich.

 

- Das Vorwort der Liste können Sie hier herunterladen.
- Weiter Informationen zur Desinfektionsmittel-Kommission und zur VAH-Liste
- Hersteller von Desinfektionsmittel können sich hier über die Bedingungen der
Zertifizierung informieren.

 

19. Mai 2017:
Sporizide Wirkung von Desinfektionsmitteln im Suspensionsversuch:


Nach 12 Jahren Abstimmungsarbeit auf europäischer Ebene wird der Norm-Entwurf DIN EN 17126 "Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der sporiziden Wirkung im humanmedizinischen Bereich – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1); Deutsche und Englische Fassung prEN 17126:2017“ mit Ausgabedatum Juni 2017 veröffentlicht.
Besonderer Dank gilt Frau Dr. Gemein für die wissenschaftliche Begleitung und die Koordination der begleitenden Ringversuche im Auftrag des VAH.

_______________

6. April 2017:
Viruzide Wirkung von Instrumenten-
desinfektionsmitteln im Praxisversuch:

Norm-Entwurf DIN EN 17111 "Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Keimträgerversuch zur Prüfung der viruziden Wirkung für Instrumente im humanmedizinischen Bereich – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 2); Deutsche und Englische Fassung prEN 17111:2017“ wird mit Ausgabedatum Mai 2017 veröffentlicht.

_______________

Aktuelle Mitteilungen des VAH aus HygMed 3/2017
Empfehlung zur Auswahl sporizider Desinfektionsmittel bei Clostridium-difficile-Infektionen im humanmedizinischen Bereich

Clostridium-difficile-Infektionen (CDI) machen den Einsatz sporizider Desinfektionsmittel notwendig, damit auch die vorhandenen Endosporen ausreichend inaktiviert und Infektionsketten unterbrochen werden. Die Schwierigkeit liegt in der Auswahl eines geeigneten sporizid geprüften Desinfektionsmittels, da anerkannte und abgestimmte Prüfmethoden bislang nicht zur Verfügung standen. Die derzeitigen Auslobungen zur sporiziden Wirksamkeit basieren daher auf bestehenden EN-Normen aus anderen Anwendungsbereichen, die durch vielfältige Änderungen an eine Sporizidieprüfung für den humanmedizinischen Bereich angepasst wurden. Daraus ergibt sich die Problematik, dass die Anreicherung der Sporen, die verwendeten Testorganismen (Stamm), die Ausgangssuspension und Sensibilität der Sporen, die Belastungssubstanzen und die geforderten Reduktionen bei der Beurteilung der sporiziden Produkte häufig variieren und keine Vergleichbarkeit und bestimmungsgemäße Wirksamkeitsprüfung zulassen.
Vollständige Mitteilung lesen

_______________

Newsletter abonnieren